Acerca de

Diätetik-1_edited.jpg

Ernährung

Oft ist es gar nicht notwendig chinesische Arzneimittel einzunehmen, denn über unsere tägliche Ernährung nehmen wir wesentlich Einfluss auf die Vorgänge in unserem Körper und damit auf unsere Gesundheit. Viele Kräuter und Gewürze und Gemüsesorten, aber auch verschiedene tierische Lebensmittel enthalten Inhaltsstoffe, die ähnlich den therapeutischen Kräutern spezifische Wirkung auf uns haben.

So ordnet man Nahrungsmittel in der Chinesischen Medizin entsprechend den fünf Wandlungsphasen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser und den ihnen zugeordneten Geschmäckern sauer, bitter, süß, scharf und salzig zu. Ergänzt wird das Ganze durch die thermische Wirkung von Lebensmitteln, d.h. wirken sie im Körper eher heiß oder kalt.

Die Zubereitungsart kann diesen thermischen Aspekt noch verstärken oder abmildern. Nach diesen Kriterien können beim Kochen Lebensmittel ausgewählt werden, die uns in unserer aktuellen Lebenssituation helfen können, unseren Körper bzw. einzelne Organsysteme gezielt zu stärken, Beschwerden zu lindern oder auch vorbeugend gegen Krankheiten und Alterungsprozesse zu wirken.

Und auch hier gilt: Es gibt nicht die eine gesunde Ernährung. Jeder Mensch ist anders und braucht andere Schwerpunkte in seiner Ernährung.